Das Höhere Selbst

Was ist das Höhere Selbst? Und wie verbinde ich mich?

Dein Höheres Selbst ist dein vollkommener Teil, so wie sie im Ursprung als Wesen angedacht bist. Tief in Jedem von uns ist der göttliche Funke angelegt und über den Kontakt zu deinem Höheren Selbst, kannst du dich damit verbinden. Dieser Teil in dir, tritt nur dann in Aktion, wenn er gerufen wird zum beraten und zum helfen. 

Diese unsichtbare Dimension in dir ist mit einer höheren Realität verbunden – mit dem Göttlichen. Wenn du damit in Berührung kommst, wird dir bewusst werden, dass es eine Weisheit gibt, die viel umfassender ist als das, was du in der materiellen Welt erlebst oder über dein rationales Denken erfassen kannst.

Was ist die Rolle des niederen und mittleren Selbstes?

Dem gegenüber steht dein niederes Selbst, es verkörpert und speichert alle  Emotionen, Gedankenformen und Erfahrungen. Es reflektiert Liebe, Hass und Ängste wie auch die Kontrolle über die verschiedenen Körperfunktionen, mit Ausnahme der Reflexmuskulatur.

Durch deine 5 Sinnesorgane erhält es es alle deine Sinneseindrücke. Es ist Sitz deines Gedächtnisses und registriert deine Gedanken. Es bringt die benötige Lebenskraft hervor, die es normalerweise mit deinem mittleren Selbst teilt und diese wird dann durch den Willen eingesetzt. Du kannst es auch dein Unterbewusstsein nennen. Dein niederes Selbst hat Fähigkeiten, die deinem mittleren Selbst fehlen und die für eine verlässliche Verbindung zum Höheren Selbst unerlässlich sind. 

Dein mittleres Selbst ist der Sitz von Logik und Vernunft, dein Verstand oder dein Gehirngeist, diesem Teil wird in unserer Gesellschaft enorm viel Aufmerksamkeit geschenkt. Die Aufgabe des mittleren Selbst besteht darin, bewusst zu lernen, wie es harmonisch mit dem niederen und dem Höheren Selbst zusammenarbeitet. Es ist der Zweck des mittleren Selbst das niedere anzuweisen, zu führen und sich damit zu vereinen, um den Bewusstseinszustand zu erreichen, in dem die drei Selbste wie eine Einheit funktionieren. 

Es geht darum dein niederes Selbst so weit zu entwickeln, dass du dich mehr deinem Höheren Selbst zuwenden und diese Quelle für dich nutzen kannst. Die Welt der Unendlichkeit ist nur erfahrbar für dich, wenn du anfängst, aus deinem Höheren Selbst heraus zu leben. 

Das Höhere Selbst ist jener Teil in dir, der sie direkt mit den Spirituellen Ebenen verbindet. Es ist ewig, unendlich weise und transzendiert dein Alltagsbewusstsein. Es ist in Kontakt mit dem Göttlichen, weil es Teil von ihm ist.

Kontakt mit dem Höheren Selbst zu erreichen und die Tiefe dieser inneren Weisheit zu erfahren, ist aus meiner Sicht das Ziel der spirituellen Suche, in all ihren Ausprägungen und Erscheinungsformen.

Ich habe hier zwei Zitate für Sie, die ich sehr passend finde:

„Ein indischer Weiser wurde einst gefragt, ob er Gott sei. Er antwortete: Ja, das bin ich….aber ihr seid das auch. Der einzige Unterschied zwischen mir und euch ist der, dass ich es weiss und ihr nicht.“

Im Neuen Testament betonte Jesus diese grosse Wahrheit, als er sagte: “Wisst ihr nicht, dass ihr alle Götter seid?“

Dich mit dem Höheren Selbst verbinden

Der erste Schritt ist dir bewusst zu werden, dass du ein Höheres Selbst hast, mit dem du lernen kannst in Kommunikation zu treten. Dann solltest du darauf vertrauen, dass diese Verbindung jeden Tag etwas besser wird. Arbeite regelmässig daran, deine Wahrnehmungsfähigkeit zu steigern. Verfolge dieses Ziel, es ist eine Art Hingabe an das Göttliche in dir. Lass es zu deiner Gewohnheit werden, einen inneren Dialog mit deinem Höheren Selbst zu führen. Denn Energie folgt immer deiner Aufmerksamkeit!

Lerne deinen Verstand zur Ruhe zu bringen und tief in dich hineinschauen um zu entdecken, wer du wirklich bist! Durch das bewusste aktivieren deines niederen Selbstes kannst du lernen, eine Verbindung zum Höheren Selbst aufzubauen. Dein niederes Selbst kann einen energetischen Strahl aussenden um den vollen Kontakt am anderen Ende dieser Schnur aufzunehmen. Dieser Kontakt ist nicht über deinen Verstand oder dein Tagesbewusstsein möglich.

In meinem 3-teiligen Meditationskurs zeige ich dir, wie du dein niederes Selbst nutzen kannst, um diesen Kontakt herzustellen und damit einen Dialog aufzubauen.

Deinen Blick auf dein inneres Wesen verändern

Um einen lebendigen Kontakt mit dem spirituellen Bereich herstellen zu können, benötigst du einen Zugang für dein ganzes Selbst – also dein Bewusstsein (mittleres Selbst), Unterbewusstsein (niederes Selbst) und Überbewusstsein (Höheres Selbst)– diese müssen mit deiner wahren Bestimmung in Übereinstimmung schwingen.

Dein Höheres Selbst, dieser vollkommene Teil in dir, war schon immer da und wartet nur, von dir entdeckt und integriert zu werden. Vergiss nie, du bist ein spirituelles Wesen, das in einen physischen Körper inkarniert ist! Um dich hier auf der Erde weiterzuentwickeln und zu lernen und letztendlich in deine höchste Version deiner Selbst weiter zu entwickeln. 

Jeder von uns ist mit dem Göttlichen verbunden. Das Höhere Selbst in dir übersteigt das Verständnis deines Verstandes. Es ist der unsterbliche Wesensteil in dir, zu dem all die grossen Lehrer, Musiker und Genies der Geschichte Zutritt hatten. Es ist auch die Quelle für alle Erfindungen und Kunstwerke, es ist der Ort der Magie und Wunder in deinem Leben.

Aus dieser Quelle erhältst du Hinweise und Hilfe für ein sinnerfülltes und glückliches Leben!

close

Hier eintragen und informiert bleiben!

Sie erhalten Informationen über Coaching, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität. Ihre Daten sind bei mir sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.